Error loading background image 16
close

K-Style Zentrum – Hansik-Erlebnis im CEL Center

Der „Culture Creation and Convergence Belt“ (CEL Center) wurde 2015 eröffnet, und ist die treibende Kraft der Kreativwirtschaft.

Er dient der Knüpfung neuer Kontaktmöglichkeiten und der Erstellung erstklassiger Inhalte. Der Name des Gürtels “CEL” steht für “Creative Economy Leader und/oder Cultural Enrichment Leader”. Einer der größten Programme des CELs ist das K-Style-Zentrum. Es bietet ein Korea Kulturerlebnisprogramm, ein Tour-Informationszentrum und traditionelle koreanische Einzelhandelsgeschäfte. Neben den vielen koreanischen Kulturprogrammen fokussiert sich das K-Style-Zentrum auf Hansik, dem koreanischen Essenserlebnisprogramm.

 

Hansik bezieht sich auf koreanisches Essen und auch auf kulinarische Kultur

Hansik bezieht sich nicht einfach auf koreanisches Essen. Es trägt eine tiefere Bedeutung und den Wert eines langjährigen traditionellen Brauches und einer koreanischen Lebensphilosophie in Einklang mit der Natur. Nur durch den Blick auf eine koreanische Speise, zusammen mit einer Vielzahl von Beilagen, Reis und Suppe, kann man leicht erkennen, dass die Koreaner gerne unbehandelte und harmonische Aromen für eine ausgewogene Ernährung verwenden. Koreas fermentierte Speisen, so wie Kimchi, Doenjang (Sojabohnenpaste) und Gochujang (Koreanische Chilipaste) haben auf globaler Ebene Anerkennung erhalten, denn diese beinhalten eine hundert Jahre alte Weisheit der koreanischen Menschen, die sehr viel Zeit verwendet haben, um gesunde und schmackhafte Speisen zu kreieren.

 

Der Ort um koreanische Küche zu probieren und zu erleben

Im K-Style-Zentrum können Besucher koreanische Küche aus erster Hand erleben.  Besucher sollten direkt in die 3. Etage des CELs gehen, wo sich die koreanische Ausstellungshalle befindet.Die Halle ist mit einer Displaywand ausgestattet, die 24 Unterteilungen der Jahreszeiten sowie saisonale Speisen des Landes zeigt, die sich als Folge der Klimabedingungen entwickelt haben. In der Halle gibt es auch einen Tisch mit Zutaten für verschiedene koreanische Speisen, wobei man verschiedene koreanische Gewürze mit allen 5 Sinnen erleben kann. Die Besucher können auch die Kulisse eines traditionellen „Jangdokdae“ genießen, welche in typischen koreanischen Häusern vorzufinden sind.
 
* Jangdokdae ist ein Ort, wo eine Reihe von Gläsern gesammelt werden. Die Gläser werden zum Gären verwendet, oder einfach um essbare Waren zu lagern, in der Regel Kimchi, Sojabohnen usw.
 

Hansik Ausstellungshalle

Jangdokdae

 

Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben